Ein simpler Grashalm…

Von: freiedenkerin

22.Jun.2013

Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Kategorie: Bilderwelt, Fotografie, Natur, Schönheit, Staunen, Uncategorized, Wunder

8 Kommentare

Blende:f/9
Brennweite:200mm
ISO:400
Belichtungszeit:1/160 Sek.
Kamera:NIKON D3100

8 Kommentare zu “Ein simpler Grashalm…”

  1. Ich mag die Einfachheit bei solchen Fotos. Vielleicht etwas konstruktive Kritik für die Zukunft: Ich denke, dass der Halm besser aussehen würde, wenn Du versucht hättest ihn diagonal aufsteigend ins Bild zu bekommen. ISO 400 wäre sicher auch nicht nötig gewesen, außer Du magst das zusätzliche Rauschen. Dafür dann die Blende weiter auf, was den Hintergrund noch etwas unschärfer macht. Die Vignette, die Du eingemalt hast finde ich auch etwas zu dominant. Das ist sicher Geschmackssache und ich mag es da eher unterschwellig.

    • Danke für die offene Kritik, Tom! – Mir gefiel das Diagonale an dem Grashalm, weil es irgendwie einen interessanten Kontrast zu den im Hintergrund senkrecht stehenden Halmen bildet.😉 Ich gesteh’s, ich habe mit einer Halbautomatik fotografiert – ich werde in Zukunft versuchen, mehr manuell einzustellen.

      • Was Du hast ist nicht Diagonal sondern waagrecht. Ich hätte gerne diagonal gehabt.

        Versuche hauptsächlich mit Zeitautomatik zu arbeiten, denn die Blende lässt Dich kreativ sein. Die genaue Belichtung machst Du dann nur über eine Belichtungskorrektur.

        • Du hättest gerne diagonal gehabt, Tom? Das liest sich jetzt schon ein wenig streng schulmeisterlich. Tut mir leid, aber dies ist mein Foto, und in meinem eigenen Stil aufgenommen und bearbeitet – und ich bin nicht deine Schülerin, auch wenn ich für Anregungen und Tipps dankbar bin.

  2. ich will den auch diagonal haben! jetzt! zackzack!😀

  3. Wow … da läßt sich trefflich streiten😉
    Was Tom vergessen hat … der Bildaufbau im goldenen Schnitt (oder Drittel-Regel) … laut Lehrmeinung.
    Trotzdem (;-)) mir gefällt genau das Abweichen von den Regeln (die ja durchaus ihre Berechtigung haben). Wenn Du (und das stach mir ins Auge … ist Dir also gelungen :-)) genau dieses Querstehen (=Querdenken?) darstellen wolltest, hast Du alles richtig gemacht. Dann ist auch die Tiefenschärfe richtig, da man sonst die (brav) geradestehenden Halme dahinter nicht mehr sehen würde. Egal … mir gefällts🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: